Bis zu welcher Stelle wird die Glasfaser von der Gemeinde verlegt und ab wann muss ich selbst tätig werden?

Die reine Glasfaser wird bis zur Spleißbox (zB im Keller) eingeblasen. Nach der Mauerdurchführung übernimmt die Gemeinde die Glasfaser-Materialkosten bis zu einer Länge von zusätzlich max. 2,00 m. Sonstige Verkabelungen innerhalb des Hauses müssen vom Eigentümer selbst vorgenommen werden bzw. er muss einen Elektriker beauftragen.