Gibt es für mich Alternativen zur Glasfaser?

Natürlich. Alternativen gibt es in ganz bestimmten Bereichen der Gemeinde. Jedoch nicht überall die gleichen! Möglichkeiten sind zum Beispiel ISDN, DSL und DSL-light, Satellit, UMTS, LTE oder oder oder...
Jedem steht es frei sich für eine Technik zu entscheiden. Jedoch muss hier mit Fakten und nicht mit Werbeversprechen verglichen werden. Meist ist die Datenübertragungs-Geschwindigkeit bei diesen Möglichkeiten absolut mangelhaft, wodurch Sie heute (!) schon komplette Themen und Trends wie "Cloud", stabile und schnelle VPN-Verbindungen für Ihr Unternehmen und Homeoffice, Online-Spiele, Video on Demand (zB MaxDome & Netflix) nicht wirklich nutzen können.
Funk und LTE: Wir alle wissen mittlerweile, dass das nur eine Übergangslösung ist - aber besser als nichts. Jedoch haben inzwischen fast alle Teilnehmer die Erfahrung gemacht, dass diese Technik weder stabil im Betrieb ist, noch zuverlässige und ausreichende Übertragungsleistungen bietet. Mehrfach wurde durch Messungen nachgewiesen, dass das Funknetz (geteiltes Medium!) sehr viel langsamer wird, wenn sich die Teilnehmerzahl nur schon von 10 auf 20 Leute verdoppelt! Für eine komplette Gemeinde kann so ein Umstand nicht erstrebenswert sein.
Die Problematik wird sich in naher Zukunft zusätzlich enorm verschärfen, da das zu übertragende Datenvolumen der genannten Themen rasant zunimmt - Ihre Alternative Sie persönlich aber gewohnt ungenügend versorgt, oder gar durch enge und teure Datenvolumengrenzen (!) rasch blockiert. Dort müssen sie dann für jedes Gigabyte an Volumen erneut einen kräftigen Preis bezahlen.
Neue, kommende Themen die schon bald aktuell sein werden (zB "IP-TV, also TV über das Internet), werden auf diesen Alternativen praktisch nie für Sie oder Ihre Mieter nutzbar sein.
Nur die Glasfaser hat eine nahezu unbeschränkte Datenübertragungsrate. Genau darum entstand dieses Projekt.
Funklösungen sind für mobile Anwendungen ausreichend - und auch genau dafür entwickelt. Ihr zu Hause jedoch werden Sie damit in Zukunft aber nur als Notlösung (mangelhaft bis ungenügend) versorgen können.